Die Bündner Regierung hat das Projekt zur Korrektion der Schanfiggerstrasse genehmigt. Der Strassenabschnitt ab der Abzweigung Maladers bis nach Platz wird in den nächsten zwei Jahren ausgebaut.

Ergänzend soll nun auch der Abschnitt ab Platz bis nach Sax verbessert werden, denn der Zustand der Strassenoberfläche in diesem Abschnitt ist wegen Frost, Tausalz und Verkehrslasten sehr schlecht. Im Rahmen des Projekts wird der Oberbau der Strasse erneuert, deren Geometrie geringfügig korrigiert und die Fahrbahn auf sechs Meter verbreitert. Die auf den Kanton entfallenden Kosten des Projekts belaufen sich auf rund 6,75 Millionen Franken.

Zudem soll im Auftrag der Stadt Chur die Postautohaltestelle «Maladers Sax» erneuert und über einen Gehweg mit der Siedlung Sax verbunden werden. Die Regierung spricht der Stadt Chur dazu einen Kantonsbeitrag von 9 000 Franken zu.

(Bild: Standeskanzlei Graubünden)