Die Kammerphilharmonie Graubünden startet am 26. Juni 2020 wieder den Konzertbetrieb. Erneut findet in idyllischer Altstadtkulisse ein Konzert auf dem Hegisplatz in Chur statt.

Eine Bläserformation unter der Leitung des Dirigenten Philippe Bach lässt den letzten Freitag im Juni entspannt ausklingen, mit Werken von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Das Konzert findet unter den vom Berufsverband verfügten Corona-Sicherheitsvorkehrungen statt. Im Publikum und auf der Bühne gelten Mindestabstände. Die Kammerphilharmonie Graubünden stellt Desinfektionsmittel, Schutzmasken und -handschuhe zur Verfügung.

Eintrittskarten für das Konzert «Ein Sommernachtstraum» sind ausschliesslich bei der Geschäftsstelle der Kammerphilharmonie Graubünden erhältlich, per Bestellformular auf der Website www.kammerphilharmonie.ch oder telefonisch unter 081 253 09 45. Für Kurzentschlossene wird eine Abendkasse eingerichtet.

Sollten die Wetterbedingungen ein Openair-Konzert nicht zulassen, wird das Konzert in der Churer Martinskirche stattfinden.

Konzert «Ein Sommernachtstraum”
Freitag, 26. Juni 2020, 19.30 Uhr Hegisplatz Chur (bei schlechtem Wetter: Martinskirche Chur)

Programm

Ludwig van Beethoven (1770-1827) Rondino für Bläseroktett, WoO 25

Wolfgang A. Mozart (1756-1792)
Serenade Nr. 12 in c-Moll, «Nachtmusique», KV 388

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Ein Sommernachtstraum, op. 61 (arrangiert für Bläsernonett von Andreas Tarkmann)

Kontakt
Beat Sieber, Intendant Kammerphilharmonie Graubünden 078 662 16 05 | beat.sieber@kammerphilharmonie.ch

(Quelle: Kammerphilharmonie Graubünden)