Schwierige Zeiten, um eine Kolumne über den Tourismus zu schreiben. Die aktuelle Pandemie hat die Form des weltweiten Reisens, an die wir uns alle gewöhnt haben, buchstäblich ausgelöscht. Wir versuchen derzeit, unsere Branche zu reaktivieren und zur Normalität zurückzukehren – eine neue Normalität, die durch Abstandsund Hygieneregeln geprägt sein wird. Diese Krise führt uns auf die Suche nach zeitlosen Werten wie Familie, Freunde, Zeit und Selbstbestimmung. Gleichzeitig entfernt sie uns von dem, was wir als Mainstream-Tourismus oder Massentourismus bezeichnen können, der sich mehr auf Likes in den sozialen Medien als auf das Reiseerlebnis selbst konzentriert.

Und jetzt, in einer Zeit der Krise, ist es auch an der Zeit, die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich daraus ergeben können: im Engadin, wie im ganzen Kanton Graubünden, haben wir ein Tourismusangebot, das auf wahren Werten wie Natur, Outdoor-Sport, Nachhaltigkeit und Freude am Zusammensein mit der Familie beruht. Da Graubünden zudem flächenmässig der grösste Kanton der Schweiz ist, gibt es keinen besseren Ort, um die Distanz zu halten, als auf unseren Mountainbike-Trails, Wanderwegen oder Bergseen.

Diese Pandemie hat uralte Werte reaktiviert und viele Menschen dazu gebracht, ein touristisches Angebot zu bedauern, das sie vor dieser Gesundheitskrise nicht einmal kannten bzw. nutzten.

Unser touristisches Angebot ist daher unsere grösste Chance für die Zeit nach der Krise. Und ich bin überzeugt, dass wir uns mit einer hohen Dosis Kreativität, Flexibilität und Freundlichkeit gut an diese neue Normalität anpassen können und wir unseren (neuen) Gästen ermöglichen werden, einen Urlaub bei uns zu verbringen, an den sie sich noch lange zurückerinnern werden.

Als Engadin St. Moritz Mountains AG leben wir insbesondere während des Sommers 2020 nach dieser «neuen» Philosophie, indem wir unser Angebot nicht reduzieren, sondern ein starkes Signal setzen und mit der Saison beginnen, sobald es die bundesrätlichen Vorschriften erlauben. Im Moment ist die Eröffnung für den 8. Juni geplant – unsere Berge warten auf Sie!

Die Tourismus-Total-Expertenrunde von GRHeute berichtet einmal wöchentlich über aktuelle Tourismusthemen für Graubünden. Heute für Sie unverblümt und direkt von der Front: Michael Kirchner, Engadin St. Moritz Mountain AG.

(Bild: zVg; Bike auf Corviglia – Engadin St. Moritz Mountains)