Die SVP Graubünden schlägt den Grossrat Roman Hug als neuen Präsident der Partei vor. Diese Entscheidung wird den Delegierten am 16. Januar 2020 vorgelegt.

Die Parteileitung der SVP Graubünden hat sich am 12. Januar einstimmig für Roman Hug als Nachfolger von Heinz Brand entschieden. Roman Hug ist Gemeindepräsident von Trimmis und Grossrat. Roman Hug ist seit der Gründung der SVP Graubünden 2007 Parteimitglied. Seither setzte sich Roman Hug stark für die Partei ein und übernahm verschiedene Aufgaben und Funktionen, schreibt die Partei in einer Mitteilung. Als stellvertretender Fraktionschef führt er seit Juni 2018 auch die grossrätliche SVP-Fraktion.

Die definitive Wahl des neuen Parteipräsidenten erfolgt durch die SVP-Delegierten an ihrer Delegiertenversammlung vom Donnerstag, 16. Januar 2020.