Der EHC Chur hat das erste Bündner Eishockey-Derby der Saison in der MySports League gegen den EHC Arosa am Mittwochabend mit 4:3 für sich entschieden. 

Stolze 2017 Zuschauer wollten am Mittwochabend das erste Bündner Derby zwischen Chur und Arosa in der MySports League im Thomas-Domenig-Stadion miterleben. In einem lange Zeit überraschend stimmungs- und emotionsarmen Spiel setzte sich die Churer Equipe von Tomas Tamfal gegen den Aufsteiger aus Arosa dank ihrer grösseren Erfahrung und Cleverness letztlich verdient mit 4:3 durch. 

EHC Chur cleverer

Der EHC Arosa war über weite Strecken tonangebend. Chur agierte defensiv aber geschickt und konnte sich stets auf den glänzend aufgelegten Goalie Leon-Vincent Sarkis im Kasten verlassen. Die Aufsteiger aus dem Schanfigg kamen zwar wie die Feuerwehr aus den Startblöcken und legten nach fünf Minuten durch Kim Lindemann vor. Der Ausgleich der Churer durch Ivo Knuchel im Powerplay kurz vor der ersten Pause war dementsprechend schmeichelhaft für die Städter. Nach Wiederanpfiff drehte das Spiel, Siro Rutzer schoss Chur mit seinem zweiten Saisontreffer erstmals in Führung. Arosa kam zwar fast postwendend durch Ramon Pfranger zum Ausgleich, doch auch das 2:2 hielt nicht lange. Simon Scherrer traf in der 29. Minute zum 3:2, das am Ende der Gamewinner sein sollte. Arosa blieb zwar auch in der Folge mehr in Scheibenbesitz, Chur stand defensiv aber ziemlich solide und liess nur wenige zwingende Torchancen zu. Und mit Distanzschüssen war Chur-Goalie Sarkis am Mittwochabend nicht zu bezwingen.

Kim Lindemanns Unbeherrschtheit

Erst in den Schlussminuten gewann das Derby an Emotionen, zum Nachteil für den EHC Arosa. Nach einer Unbeherrschtheit von Kim Lindemann und der daraus folgenden 2+2 Minuten-Strafe erzielte Churs Andreas John das 4:2, der Anschlusstreffer von Arosas Reto Amstutz 88 Sekunden vor Schluss zum 4:3 kam zu spät.

Mit dem zweiten (Heim-)Sieg in Folge ist der EHC Chur damit gut in die Saison gestartet. Dem EHC Arosa hingegen ist die Premierensaison in der MySports League – trotz ansprechenden Auftritten – mit drei Niederlagen unglücklich angelaufen.

Hier gehts zum Telegramm.

Hier gehts zur Tabelle in der MySports League.

 

(Bilder: Screenshot Live-Stream Facebook EHC Arosa)