Bei Chur Unihockey wird es auf nächste Saison hin einige Veränderungen im Vorstand geben. Gleich vier Kandidaten stellen sich an der Mitgliederversammlung vom 14. Juni zur Wahl. Nur der Präsident und der Nachwuchssportchef bleiben Chur Unihockey aus dem Vorstand erhalten.

Martin Bundi aus Trin soll die vakante Funktion des Finanzchefs übernehmen. Bundi ist Partner und Mitinhaber der BMU Treuhand AG in Chur sowie Mitinhaber und Verwaltungsratspräsident der HWSGR Höheren Wirtschaftsschule Graubünden. 

Nach den vergangenen personellen Entscheidungen nominiert der Vorstand von Chur Unihockey zudem auch einen neuen Sportchef. Die Verantwortung für das Team der Nationalliga A soll neu der 40-jährige Daniel Kunfermann Maissen aus Domat/Ems übernehmen. 

Mit Markus Barth, Mitglied der Geschäftsleitung der Rhätischen Bahn, möchte sich ein weiterer Wunschkandidat im Vorstand engagieren. Barth kandidiert für die Leitung des Ressort Marketing. 

Das Quartett der Neuen wird durch Franco Battaglia vervollständigt. Er wird sich für die neu benannte Funktion des Vizepräsidenten zur Wahl stellen. 

Sportliche Ausrichtung bleibt

Bereits seit längerem signalisierte Fabio Caruso, dass die vergangene Saison seine letzte als Sportchef beim NLA-Klub sein werde. Kunfermann Maissen, der seinen Posten nun übernehmen soll, war als Junior in den Jahren 1993 – 1998 bei Rot Weiss Chur und später im Nachwuchs bei Torpedo Chur als Spieler aktiv. Er hat in seinem sportlichen Werdegang selbst alle Juniorenstufen auf höchstem Niveau durchlaufen.

Im Hinblick auf die kommende Saison wird an der angekündigten sportlichen Neuausrichtung festgehalten. Unterstützung wird Kunfermann Maissen von einer bereits in diesem Jahr neu gebildeten Sportkommission erhalten, welche sich zukünftig für die allgemeinen strategischen Geschicke der Sportabteilung noch aktiver verantwortlich zeigt.

RhB-GL-Mitglied im Vorstand

Für den Ressortleiter Marketing konnte mit Markus Barth ein Wunschkandidat gefunden werden. Markus Barth ist in der Geschäftsleitung der Rhätischen Bahn und konnte während seines beruflichen Werdeganges viel Erfahrung im Bereich Marketing sammeln. 

Zur Unterstützung des Präsidenten wurde die neue Funktion eines Vizepräsidenten eingeführt. Mit Franco Battaglia stellt sich ein bekanntes Gesicht unseres Vereins zur Verfügung. Battaglia engagierte sich nach Beendigung seiner aktiven Karriere als Verteidiger in der höchsten Spielklasse als Junioren- und U-Stufentrainer von Chur Unihockey. Seine langjährige Erfahrung in der Unihockeyszene fliesst somit direkt in den Vorstand ein. 

Nicht mehr für den Vorstand von Chur Unihockey tätig sind Fabio Caruso und André Tschumper.

Pascal Hirsiger bleibt bei Chur Unihockey

Mit der abgeschlossenen Kaderplanung 2019/2020 leitete Caruso den Umbruch von Chur Unihockey mit einem äusserst interessanten Team ein. André Tschumper leitete für zwei Jahre das Ressort Marketing und konnte durch seine Professionalität den Verein deutlich voranbringen. Mit Pascal Hirsiger, Leitung Ressort Event, tritt eine engagierte Persönlichkeit des Vereines aus dem Vorstand zurück. Als OK-Präsident des TV-Spiels verabschiedete sich Hirsiger mit einem Meilenstein. Er wird weiterhin als Juniorentrainer aktiv am Vereinsleben teilnehmen. 

Der Präsident von Chur Unihockey, Curdin Furrer, ist überzeugt davon, dass die Auserwählten neuen Schwung in den Vereinsvorstand bringen werden. Weiterhin vakant im Vorstand von Chur Unihockey ist die Position der Leitung der Technischen Kommission. Diese Funktion soll die organisatorischen Abläufe im Verein analysieren und optimieren. Ziel von Präsident Curdin Furrer ist, die verschiedenen Ressorts auf mehr Schultern zu verteilen und klare Verantwortungsbereiche festzulegen. Die Mitgliederversammlung findet am 14. Juni 2019 statt.

 

Übersicht Vorstand Chur Unihockey
  • Curdin Furrer – Präsident (bisher)
  • Franco Battaglia – Vizepräsident (vorgeschlagen)
  • Martin Bundi – Finanzchef (vorgeschlagen)
  • Daniel Kunfermann Maissen – Sportchef (vorgeschlagen)
  • Claudio Hagmann – Nachwuchssportchef (bisher)
  • Markus Barth – Marketing (vorgeschlagen)
  • Leitung Technische Kommission (vakant)

 

(Bild: zVg./Chur Unihockey)

Open Popup