Im zweiten Teil der Schweizer Langlaufmeisterschaften räumten die Bündnerinnen und Bündner gehörig ab. In Engelberg ergatterten sie von Freitag bis Sonntag nicht weniger als 20 Einzel- und sechs Sprint-Medaillen, was mehr als der Hälfte aller vergebenen Auszeichnungen entsprach. Sechs glänzten besonders schön: Sie waren aus Gold.

Gar als dreifacher Schweizer Meister feiern lassen durfte sich Flurin Grond (Davos). Erst gewann der U20-Angehörige den Sprint, doppelte 24 Stunden später mit dem Sieg im Langdistanz-Rennen nach und triumphierte zum Abschluss im Teamsprint zusammen mit Florian Guler. Ebenfalls an allen drei Tagen holte die gleichaltrige Giuliana Werro (Sarsura Zernez) Edelmetall: Gold im Langdistanz-Wettkampf, Silber im Sprint und Teamsprint zusammen mit ihrer Clubkollegin Fabiana Wieser, die bei den Damen im Sprint zusätzlich den zweiten Rang erreichte. Dreimal aufs Treppchen steigen durfte überdies Cla-Ursin Nufer (Sedrun-Tujetsch); der U18-Langläufer gewann das Langdistanz-Rennen und wurde im Sprint sowie Teamsprint – zusammen mit Fadri Schmid – jeweils Zweiter.
 
Je zwei Medaillen gingen auch aufs Konto von Anja Lozza (U20/Zuoz/Gold im Sprint, Bronze Langdistanz), Jonas Baumann (Herren/Tambo Splügen/Silber Sprint und Langdistanz) und Cédric Steiner (Herren/Davos/Bronze Sprint, Silber Teamsprint mit Jason Rüesch). Zweite Ränge erreichten Nadja Kälin (U18/Piz Ot Samedan/Langdistanz), Alina Meier (Damen/Davos/Langdistanz) und Yanik Pauchard (U20/Zuoz/Langdistanz). An dritter Stelle klassierten sich Flavia Lindegger (U18/Davos/Sprint), Aurora Viglino (U20/Davos/Sprint), Sana Schlittler (U18/Rätia Chur/Langdistanz), Jovin Gruber (U18/Klosters/Langdistanz) und Dario Cologna (Herren/Val Müstair/Langdistanz). Gleiches gelang im Teamsprint den U20-Angehörigen Damian und Christian Toutsch (Sarsura Zernez) sowie den Herren Toni Livers und Marino Capelli (Davos).(af)
 

Auszug aus der Rangliste

Sprint

Damen U18 (1,2):1. Siri Wigger (Am Bachtel). – Ferner: 3. Flavia Lindegger (Davos). 4. Celine Meisser (Davos). 5. Maira Grond (Davos). 7. Nadja Kälin (Piz Ot Samedan). 8. Selina Bebi (Davos). 9. Sana Schlittler (Rätia Chur).

Damen U20 (1,2):1. Anja Lozza (Zuoz). 2. Giuliana Werro (Sarsura Zernez). 3. Aurora Viglino (Davos). – Ferner : 5. Seraina Kaufmann (Rätia Chur). 8. Lena Kropf (Club da skis Trun).

Damen (1,2):1. Nadine Fähndrich (Horw). 2. Fabiana Wieser (Sarsura Zernez). – Ferner: 6. Alina Meier (Davos). 8. Carine Heuberger (Alpina St. Moritz). 9. Tatjana Stiffler (SAS Bern/Davos).
 
Herren U18 (1,4):1. Iian Pittier (Vue-des-Alpes). 2. Cla-Ursin Nufer (Sedrun-Tujetsch). – Ferner: 4. Gianluca Walpen (Piz Ot Samedan). 5. Jovin Gruber (Klosters). 8. Peter Hiernickel (Davos).  

Herren U20 (1,4):1. Flurin Grond (Davos). – Ferner: 4. Yanik Pauchard (Zuoz). 6. Valerio Grond (Davos). 7. Damian Toutsch (Sarsura Zernez).

Herren (1,4):1. Erwan Käser (Gardes-Frontière). 2. Jonas Baumann (Tambo Splügen). 3. Cédric Steiner (Davos). 4. Livio Bieler (Gardes-Frontière/Davos). 5. Jason Rüesch (Davos).  

Langdistanz

Damen U18 (15,0):1. Siri Wigger 47:39,3. 2. Nadja Kälin 3:38,3 zurück. 3. Sana Schlittler 3:44,9. 4. Maira Grond 4:03,3. – Ferner: 5. Celine Meisser 4:52,0. – Ferner: 7. Helena Guntern (Schlivera-Ftn) 6:06,0. 9. Selina Bebi 6:51,3.

Damen U20 (15,0):1. Giuliana Werro 47:26,4. – Ferner: 3. Anja Lozza 1:24,0. 5. Seraina Kaufmann 3:36,1. 6. Nadja Kälin 3:51,2. 7. Sana Schlittler 3:57,8. 8. Maira Grond 4:16,2. 9. Celine Meisser 5:04,9.

Damen (30,0):1. Nadine Fähndrich 1:32:02,7. 2. Alina Meier 1:45,9. – Ferner: 7. Fabiana Wieser 6:06,7. 10. Selina Pfäffli (Bernina Pontresina) 10:47,4.
 
Herren U18 (20,0):1. Cla-Ursin Nufer 56:47,1. – Ferner: 3. Jovin Gruber 3:11,7. 5. Gianluca Walpen 4:04,8. 6. Peter Hiernickel 4:33,5.  

Herren U20 (30,0):1. Flurin Grond 1:23:34,3. 2. Yanik Pauchard 7,2. – Ferner: 5. Damian Toutsch 1:27,5.

Herren (50,0):1. Ueli Schnider (Gardes-Frontière) 2:10:54,0. 2. Jonas Baumann 8,5. 3. Dario Cologna (Val Müstair) 20,6. – Ferner: 5. Toni Livers (Davos) 1:31,4. 6. Jason Rüesch 2:19,3. 7. Livio Bieler 4:29,6. 10. Marino Capelli (Davos) 8:13,7.
 

Teamsprint

Damen: 1. Horw (Bianca Buholzer/Nadine Fähndrich) 14:29,35. – Ferner: 2. Sarsura Zernez (Giuliana Werro/Fabiana Wieser) 16,29. – Ferner: 5. Davos (Aurora Viglino/Alina Meier) 49,42.

Herren U20: 1. Davos (Florian Guler/Flurin Grond) 18:31,54. 2. Sedrun-Tujetsch (Fadri Schmid/Cla-Ursin Nufer) 14,92. 3. Sarsura Zernez (Damian Toutsch/Christian Toutsch) 18,04. – Ferner: 10. Davos (Gino Brändli/Peter Hiernickel) 2:44,8.

Herren: 1. Gardes-Frontière (Ueli Schnider/Erwan Käser) 17:18,7. 2. Davos (Jason Rüesch/Cédric Steiner) 11,91. 3. Davos (Toni Livers/Marino Capelli) 15,25. – Ferner: 5. Val Müstair (Gianluca Cologna/Dario Cologna) 52,06. 10. Alpina St. Moritz (Nico Walther/Livio Matossi) 2:14,37.

(Quelle: zVg., Bild: Screenshot Swissski)