Im ersten Teil der Schweizer Langlaufmeisterschaften vom Wochenende in Engelberg gingen drei Kategoriensiege und 13 weitere Podestplätze aufs Konto der Bündnerinnen und Bündner.

Im Einzelstartrennen in der freien Technik triumphierten am Samstag Cla-Ursin Nufer (U18/Sedrun-Tujetsch) und Toni Livers (Herren/Davos), in der Verfolgung in der klassischen Technik gewann tags darauf bei den Herren der in Davos wohnhafte und für Gardes-Frontière startende Bonaduzer Livio Bieler. Cla-Ursin Nufer schaffte es als Zweiter auch in der Kategorie U20 aufs Podest, ebenso in der Verfolgung der U18. Dieselbe Klassierung erreichte Livio Bieler im Einzelstart-Rennen.

Zweimal einen Platz auf dem Treppchen ergatterten überdies Nadja Kälin (U18/2. Verfolgung und 3. Einzel/Piz Ot Samedan), Giuliana Werro (U20/2. Einzel und 2. Verfolgung/Sarsura Zernez), Anja Lozza (U20/3. Einzel und 3. Verfolgung/Zuoz) sowie Cédric Steiner (Herren/2. Verfolgung und 3. Einzel/Davos). Lea Meier (U18/2. Einzel/Davos) und Yanik Pauchard (U20/2. Verfolgung/Zuoz) schafften es einmal aufs Podest.

Der zweite Teil der nationalen Titelkämpfe findet Ende März ebenfalls in Engelberg statt. Auf dem Programm stehen dann der Sprint, das Massenstartrennen und der Teamsprint. (af)

 

Auszug aus der Rangliste

Einzelstart

Damen U18 (5,0): 1. Anja Weber (Am Bachtel) 12:16,3. 2. Lea Meier (Davos) 35,2 zurück. 3. Nadja Kälin (Piz Ot Samedan) 44,4. – Ferner: 5. Helena Guntern (Schlivera-Ftan) 1:07,5. 6. Flavia Lindegger (Davos) 1:07,9. 8. Sana Schlittler (Rätia Chur) 1:14,3. 10. Selina Bebi (Davos) 1:50,8.

Damen U20 (5,0): 1. Anja Weber (Am Bachtel) 12:16,3. 2. Giuliana Werro (Sarsura Zernez) 9,2. 3. Anja Lozza (Zuoz) 15,1. 4. Aurora Viglino (Davos) 27,3. – Ferner: 6. Lea Meier 35,2. 7. Nadja Kälin 44,4. 10. Seraina Kaufmann (Rätia Chur) 1:02,3.

Damen (5,0): 1. Nadine Fähndrich (Horw) 11:36,5. – Ferner: 4. Alina Meier (Davos) 27,1. 7. Carine Heuberger (Alpina St. Moritz) 46,7. 8. Giuliana Werro 49,0. 10. Anja Lozza 54,9.

Herren U18 (10,0): 1. Cla-Ursin Nufer (Sedrun-Tujetsch) 24:45,0. – Ferner: 4. Janis Baumann (Alpina St. Moritz) 1:16,6. 6. Jovin Gruber (Davos) 1:21,2. 7. Fadri Schmid (Sedrun-Tujetsch) 1:23,6. 9. Gino Brändli (Davos) 1:55,8. 10. Andrin Züger (Rätia Chur) 2:05,7. 

Herren U20 (10,0): 1. Cyril Fähndrich (Horw) 24:34,3. 2. Cla-Ursin Nufer 10,7. – Ferner: 4. Yanik Pauchard (Zuoz) 40,3. 7. Damian Toutsch (Sarsura Zernez) 1:01,3. 10. Janis Baumann 1:27,3.

Herren (15,0): 1. Toni Livers (Davos) 35:24,1. 2. Livio Bieler (Gardes-Frontière) 22,0. 3. Cédric Steiner (Davos) 44,4. – Ferner: 5. Marino Capelli (Davos) 1:16,9. 8. Maurus Lozza (Zuoz) 1:46,7. 9. Gian Flurin Pfäffli (Bernina Pontresina) 1:51,2. 

Verfolgung

Damen U18 (10,0): 1. Anja Weber 45:37,1. 2. Nadja Kälin 2:10,8. – Ferner: 5. Helena Guntern 4:19,1. 7. Sana Schlittler 5:00,8. 8. Flavia Lindegger 5:09,1. 10. Celine Meisser (Davos) 7:53,0.

Damen U20 (10,0): 1. Anja Weber 45:37,1. 2. Giuliana Werro 12,1. 3. Anja Lozza 1:45,6. 4. Nadja Kälin 2:10,8. – Ferner: 9. Aurora Viglino 4:17,8. 10. Helena Guntern 4:19,1.

Damen (10,0): 1. Lydia Hiernickel (Gardes-Frontière) 44:15,8. – Ferner: 4. Alina Meier 1:29,4. 5. Giuliana Werro 1:33,4. 8. Carine Heuberger 2:43,9. 9. Anja Lozza 3:06,9. 10. Nadja Kälin 3:32,1.

Herren U18 (10,0): 1. Nicola Wigger (Am Bachtel) 55:01,7. 2. Cla-Ursin Nufer 2:27,0. – Ferner: 4. Jovin Gruber 3:44,8. 6. Janis Baumann 3:54,3. 7. Fadri Schmid 4:12,4. 9. Gianluca Walpen (Piz Ot Samedan) 5:16,0. 

Herren U18 (10,0): 1. Nicola Wigger 55:01,7. 2. Yanik Pauchard 26,9. – Ferner: 4. Damian Toutsch 2:06,2. 6. Cla-Ursin Nufer 2:27,0. 10. Jovin Gruber 3:44,8.

Herren (15,0): 1. Livio Bieler 1:20:58,9. 2. Cédric Steiner 46,0. – Ferner: 4. Toni Livers 1:37,9. 5. Marino Capelli 2:04,8. 10. Gian Flurin Pfäffli 4:42,8.

 

(Bild Toni Livers: Stephan Boegli/Swiss Ski)