Nach über einem halben Jahrhundert familiengeführtem Bestehen der Texsana Textilpflege Chur AG übernimmt die Zentralwäscherei Chur infolge einer Nachfolgeregelung rückwirkend auf den 1. Juli 2018 das Unternehmen an der Ringstrasse in Chur. 

Speziell kleinere Unternehmungen haben oft grosse Nachfolgeprobleme. Umso erfreulicher ist es, dass die Texsana Textilpflege Chur AG, mit ihren acht Voll- und Teilzeitmitarbeitenden, eine Nachfolgeregelung gefunden hat. Mit der Übernahme werden sämtliche Arbeitsplätze gesichert und in Chur und für die nähere Region steht damit weiterhin eine professionelle Textilreinigung zur Verfügung. Die Zentralwäscherei verfügt über ein entsprechendes langjähriges Fachwissen und der Betrieb kann somit reibungslos weitergeführt werden. 

«Eine solche Lösung ist für das Personal und für die Kunden gleichermassen ein Glücksfall. Die langjährigen Mitarbeitenden können sicher in die Zukunft schauen und die Kunden können weiterhin auf eine sehr gute Dienstleistung zugreifen», meint auch Hans Senti, designierte Geschäftsführer und Inhaber.

Mit dem Zukauf der Texsana Textilpflege Chur AG erweitert und ergänzt die Zentralwäscherei Chur ihr Angebot einer hochwertigen Textilpflege, auch im Privatbereich. Zudem können mit der qualitätsbewussten Struktur der Zentralwäscherei Chur Synergien genützt werden, welche die Effizienz in beiden Unternehmungen fördert und das Qualitätsbewusstsein weiter begünstigt.

«Die Texsana Textilpflege Chur AG wird vorerst weiterhin als eigenständige Aktiengesellschaft aber mit neuer Führungsstruktur weitergeführt. Der Auftritt aber wird sich bestimmt etwas modernisieren», so Claudio Hauser, Geschäftsführer der Zentralwäscherei Chur.

Neue Internetseite

Pünktlich auf das Neujahr startete die Zentralwäscherei Chur mit einer neuen Internetseite. Die ZWC verarbeitet mit über 60 Mitarbeitenden über 10 Tonne Wäsche pro Tag. Zu den Kunden zählt das Gesundheitswesen, die Hotellerie und Gastronomie, die Industrie und das Gewerbe sowie Privatpersonen zu ihren Kunden.

 

(Bild: Die Geschäftsübergabe durch Hans Senti an Asli Trabelsi, Geschäftsführerin der Texsana Chur und an Claudio Hauser, Geschäftsführer der Zentralwäscherei Chur/zVg.)

Open Popup