Im 2019 zahlen Kunden von rhiienergie weniger für ihren Strom. Die Energiebeschaffungspreise am internationalen Strommarkt sind gegenüber dem Vorjahr gestiegen und damit auch die Energietarife für grundversorgte Kunden von rhiienergie. Demgegenüber steht eine Senkung der Netzpreise aufgrund sinkender Netzkosten des Vorlieferanten sowie intern leicht sinkende anrechenbare Kosten.Damit werden die Strompreise von rhiienergie (Netz- und Energietarife inkl. Abgaben) im 2019 um durchschnittlich 1.1 % gesenkt.

Die Abgaben an das Gemeinwesen, für die kostendeckende Einspeisevergütung(KEV) und für den Schutz von Gewässern und Fischen, bleiben gegenüber 2018 unverändert. Die allgemeinen Systemdienstleistungen des Übertragungsnetzes (SDL) Swissgrid werden gegenüber dem Vorjahr leicht gesenkt und betragen im 2019 0.24 Rp./kWh.

Ökostromprodukte

Das Produkt «solarstar», bestehend aus 100 % zertifiziertem «naturemade star» Solarstrom, wird auf 15 Rp./kWh gesenkt und ist damit 5 Rappen pro Kilowattstunde günstiger als im Vorjahr. Der Aufpreis für die Ökostromprodukte «rhii.ökostar» und «waterstar» ändert im 2019 nicht.

Einspeisevergütung rhiienergie vergütet im 2019 12 Rappen für jede eingespeiste Kilowattstunde Solarstrom und somit gleich viel wie im Vorjahr. Damit liegt rhiienergie nach wie vor über dem schweizerischen Durchschnitt. Eine eigene Solaranlage lohnt sich im rhiienergie-Gebiet somit ganz besonders und dies erst recht bei steigenden Strompreisen, da der selber produzierte Solarstrom für den eigenen Haushalt genutzt werden kann. rhiienergie bietet entsprechende Rundum-Sorglos-Pakete inkl. Finanzierung, Projektierung, Bau und Überwachung von Solaranlagen an. Die neuen Eigenverbrauchslösungen von rhiienergie bieten Hauseigentümern die Möglichkeit, den produzierten Solarstrom mit den Bewohnern der Liegenschaft zu teilen.