HFuPwzyteic

Mit “Double Purpose“ kommt das zweite Album nach „One Eyed Love“ von Roland Scandella und Marie de Val heraus. Vorab erschien am Freitag die Singleauskopplung „Another Place to go“ und gibt damit einen Vorgeschmack auf das im August erscheinende neue Album. 

Seit vielen Jahren steht der Bündner Musiker Roland Scandella mit verschiedenen Projekten auf der Bühne. Damit überrascht es, dass er nun mit dem Projekt „Me+Marie“ zum ersten Mal ein zweites Album herausbringt.

Das zweite Album sei ein intensiver Prozess gewesen so Scandella. „Die ersten drei Songs sind einfach geflossen“, so der aus Scuol stammende Musiker. „Es war eine Erfahrung, die uns an die Grenze gebracht hat. Plötzlich ging es dann einfach nicht weiter.“ Das man als Künstler durch genau diese Leerräume gehen muss weiss Scandella nur zu gut. Als sehr Naturverbundener bewegt er sich oft in der vermeintlichen Leere an dessen Ende die Inspiration, ein wunderbarer Moment oder einfach nur die Stille wartet. 

„Und anstatt Oder”

Die beiden Vollblut Musiker de Val und Scandella sind menschlich sehr verschieden. In Ihrer Musik finden sie aber zusammen. „Im Brückenschlagen besteht auch die Kunst von Me+Marie“. Und das neue Album betone das „Und“ anstatt das „Oder“. Das Album verbindet Lethargie und Ekstase, Grunge und Italo-Western. Me+Marie gelingt dieser Spagat ohne großes Klimbim: Schwere Gitarren und flockige Drums, düstere Themen und hymnische Melodien, poppige Hooks und cineastische Passagen. “Double Purpose” erzählt von der unauflösbaren Verschränktheit der Dinge. Davon, dass es das Eine nicht ohne das Andere gibt: keine Besinnlichkeit ohne Chaos, keine Romantik ohne die Lust an Zerstörung. Keine leidenschaftliche Nacht ohne verbitterte Streits, keine ausschweifende Fantasie ohne die gemeine wirkliche Welt, die notorisch schwingt zwischen Langeweile und Ekstase wie die Atomuhr der Zweisamkeit. 

Bis Ende letzten Herbstes tourten sie mit ihrem Debütalbum durch Deutschland, Österreich, Italien und in der Schweiz. Zu Deutschland haben sie einen ganz besonders guten Draht. In Koblenz wurde mit Kurt Ebelhäuser das neue Album produziert. Auch das Plattenlabel, bei dem sie unter Vertrag sind, hat ihren Sitz in Deutschland. Auf Tour geht es auch jetzt wieder. „Wir werden im Sommer 10-15 Festivals spielen. Neue, aber auch Songs vom ersten Album werden dabei zu hören sein,“ so Scandella. 
 
Weitere Infos unter: www.meandmarie.com

 

(Bilder: Pressebilder)