Durch umfallende Feuerwerkskörper oder unkontrolliertes Abschiessen von Feuerwerk ist es in der Vergangenheit auf dem Festplatz Quaderwiese immer wieder zu gefährlichen Situationen gekommen. Um die Sicherheit für alle Besucher zu erhöhen, wird dieses Jahr auf den Abschussplatz für privates Feuerwerk verzichtet.

Anlässlich der Bundesfeier 2017 auf der Quaderwiese wird das Abschiessen von privatem Feuerwerk erstmals untersagt. Die Festivitäten, veranstaltet durch die Stadt Chur, werden Jahr für Jahr attraktiver und auch von immer mehr Personen besucht. Die Fläche des bisherigen Abschussplatzes möchte die Stadt beispielsweise spielenden Kindern mit Attraktionen zur Verfügung stellen. Das traditionelle Grossfeuerwerk der Stadt bleibt erhalten und wird durch kleinere Attraktionen erweitert. Auf der Karte ist die Fläche ersichtlich, die mit einem Feuerwerksverbot belegt wird.

 

quader_1_august

 

(Bilder: zVg.)

 

Open Popup