Pünktlich zum Wochenende wird gefeiert! Was sich auf den grossen und kleinen Bühnen alles tut! Da wird Musik aller Stilrichtungen gespielt, Ausstellungen sind zu bewundern, Konzerte, Theater, Kabarett und vieles mehr. Jeweils zum Wochenende hin präsentiert euch GRHeute die 3 aktuellsten und trendigsten Veranstaltungen in der Region. Lasst euch von unseren Veranstaltungstipps inspirieren!

19.03. 2016: DANIEL KANDLBAUER, LENZERHEIDE

Daniel Kandlbauer ist zurück! Mit seinem jüngsten Album CLOSER, welches in Zusammenarbeit mit Cyrill Camenzind bei 2-InchRecords 2014 in Goldau aufgenommen und entstanden ist. Es ist sein wohl abwechslungsreichstes Album, aber dennoch bodenständig wie der Berner Oberländer selbst. Mit Songs wie «Every Drop Of Rain», «No Regrets» und «Good To Go» werden erstmals auch folkige Klänge gespielt. Bei «Killing The Violence» und «The Same Wind Blows» sind die wuchtigen elektrischen Gitarren im Vordergrund, wie man es von Kandlbauer gewohnt ist.

CORNER BAR, LENZERHEIDE
Türöffnung: 19:45 Uhr
Eintritt: CHF 15.–

Daniel_Kandlbauer

19.03.2016: STÉPHANIE BERGER – HÖLLELUJAH, DOMAT EMS

Himmlische Abwechslung, höllische Aufregung – die charmante, dreiste und witzige Art, wie Stéphanie Berger sich selber auf die Schippe nimmt, ist Programm: Es heisst «Höllelujah!» und ist ihr zweites. Zwischen Engel und Bengel, Gut und Böse, Schwarz und Weiss sucht sie den perfekten Mann und das grosse Glück. Die Steilvorlage dafür ist ihr eigenes Leben. Das perfekte Date, der erste Ausgang nach sieben Jahren «Mutterschaftsurlaub», reisst das Publikum mit auf einen teuflischen Trip vom Himmel in die Hölle und zurück. Auf der Bühne stellt Stéphanie ihr komödiantisches Talent unter Beweis. Sie ist eine Allrounderin und extrem wandelbar, und sie bezaubert mit ihrer Vielseitigkeit, ihrem Humor und ihrer Natürlichkeit jedes Publikum. Erlebt beim «Höllelujah» ein «herrliches» Training für eure Lachmuskeln.

PORTA AVIARTA, DOMAT EMS
Zeit: 20:15 – 22:30 Uhr
Eintritt: CHF 35.–

Berger

20.03.2016: THEES UHLMANN (DE) LESUNG, CHUR

Was passiert, wenn eines Tages der Tod bei einem klingelt und sagt, dass man nur noch ein paar Minuten zu leben hat? Im Debütroman des Musikers und Autors Thees Uhlmann geht es ums Ganze. «Sophia, der Tod und ich»: vor der Tür des Erzählers steht ein Mann, der ihm ähnlich sieht und behauptet, er sei der Tod und wolle ihn mitnehmen. Er habe noch ungefähr drei Minuten zu leben. Zwischen den beiden entspinnt sich eine absurd-witzige Diskussion, in der es um Kopf und Kragen geht. Zu seiner Verwunderung gelingt es dem Tod nicht, den Erzähler sterben zu lassen. Ein spektakulärer Roadtrip beginnt.

WERKSTATT, CHUR
Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr
Tickets erhältlich über Starticket

Thees Uhlmann

 

(Bilder: Pressefoto Stéphanie Berger/Screenshot YouTube/Facebook)