In Malans hat sich am Samstagmorgen ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein Mann wurde dabei erheblich am Bein verletzt.

Der 39-jährige Mann war bei einem Weinproduzenten mit Traubenpressen beschäftigt. Von den Fässern wurden die Trauben über eine Transportschnecke zur Presse befördert. Um 8.15 Uhr geriet der Mann mit einem Bein in die Transportschnecke. Er konnte die Maschine selber abstellen.

Um ihn daraus zu befreien, musste die Feuerwehr Landquart aufgeboten werden. Mit einer hydraulischen Metallschere wurde die Maschine von den Feuerwehrleuten aufgeschnitten.

Ein Ambulanzteam der Rettung Chur leistete Erste Hilfe. Mit der Rega wurde der Schwerverletzte ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Angehörige des Careteams Grischun betreuten die Arbeitskollegen und Einsatzkräfte psychologisch. 

 

(Symbolbild Rega: Kantonspolizei Graubünden)

Open Popup