In Wiesen ist es zu einem Brand gekommen. Dabei wurden ein Holzhaus sowie zwei vor dem Haus parkierte Fahrzeuge stark beschädigt.

Am Sonntag um 01.12 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brand im Dorf Wiesen ein. Zum Zeitpunkt dieses Brandausbruches befanden sich drei Personen in diesem Wohnhaus. Alle drei Personen konnten das Haus selbständig verlassen. Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr Albula stellten bei ihrem Eintreffen einen Hausbrand fest. Die Feuerwehrleute hatten das Feuer rasch unter Kontrolle, konnten jedoch nicht verhindern, dass durch diesen Brand am Haus ein grosser Sachschaden entstand. Ein Ambulanzteam des Spitales Davos brachte eine Hausbewohnerin zur medizinische Kontrolle ins Spital Davos. Von der Feuerwehr Albula standen 43 Personen im Einsatz. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die Brandursache.

(Bild: Kapo GR)