In Rothenbrunnen ist es zu einem Flurbrand gekommen. Dabei fingen mehrere Strohballen Feuer.

Am Sonntag um 18.38 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brand in Rothenbrunnen ein. Durch eine überhitzte Pressmaschine fing eine, in der Presse befindliche Strohballe, Feuer. Dieses breitete sich rasant aufgrund des starken Windes auf weitere Ballen aus. Zudem wurde Ackerland in der Grösse von 5 Aren beschädigt. Die 10 Einsatzkräfte der Feuerwehr Domleschg hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Personen kamen keine zu Schaden.

(Bild: Kapo GR)