In Falera hat sich ein Arbeitsunfall auf der Alp Dadens ereignet. Ein Mann wurde dabei mittelschwer verletzt.

Der 62-Jährige war am Montagmorgen zusammen mit einem Baumaschinenführer bei der Tegia sura mit Wegarbeiten beschäftigt. Beim Auswechseln von Entwässerungsrinnen auf der Alpstrasse wurde der Arbeiter kurz vor 10.30 Uhr von einer Holzrinne getroffen.

Er erlitt Beinverletzungen. Mit der Rega wurde er ins Spital nach Ilanz überführt.

Die Kantonspolizei Graubünden klärt ab, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

(Quelle: Kantonspolizei Graubünden)