Die alpine Ski-Saison hat wegen des Coronavirus‘ ein schnelles Ende gefunden. Die Bündner Bilanz.

Die Ski-Weltcup-Saison 2019/20 ist wegen des Coronavirus und den damit verbundenen Absagen zwar unspektakulär, aber mit grossen Schweizer Erfolgen wie dem Sieg im Nationen-Cup, geendet. Auch die Bündner Ski-Cracks trugen zum grossen Erfolg bei. Die gesammelten «Bündner Punkte» der letzten fünf Winter im Überblick.

Der Blick auf die Statistik zeigt, dass die Bündner Skicracks ihre grosse Steigerung des Vorjahres in diesem Winter bestätigten. Trotz deutlich weniger Rennen haben die Bündner Skiprofis insgesamt fast gleich viele Punkte ergattert wie im Vorjahr. Mit der kleinen Kristallkugel im Super-G von Mauro Caviezel feiert der Bündner Skiverband auch einen grossen Erfolg. Auch der zweite Frühling von Carlo Janka in der Abfahrt sowie das kontinuierlichen Vorwärtskommen von Gino Caviezel im Riesenslalom trug bedeutend zum starken Bündner Resultat bei.

Insgesamt fuhren die Bündner Ski-Cracks acht Weltcup-Podestplätze ein. Ein Überblick über die Saison der Bündner.

 

1 2 3 4 5 6 7 8