In Tschlin hat sich in der Nacht auf Freitag ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Die Personenwagenlenkerin wurde dabei schwer verletzt. 

Die 81-jährige Lenkerin fuhr um 21.15 Uhr von Tschlin in Richtung Scuol, als sie in einer Rechtskurve frontal in die dortige Felswand prallte. Das Auto kippte um und blieb auf dem Dach auf der Fahrbahn liegen. Ein Passant bot die Rettungskräfte auf. In einem gemeinsamen Einsatz der Strassenrettung und eines Ambulanzteams aus Scuol konnte die verletzte Frau aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde ins Spital nach Scuol überführt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, klärt die Kantonspolizei Graubünden.

(Kantonspolizei Graubünden, 8.11.2019)