Am Montag am späten Nachmittag ist es auf der Lürlibadstrasse bei der Einmündung Brändligasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem 10-jährigen Trottinettfahrer gekommen. Dabei wurde der Knabe mittelschwer verletzt.

Der 24-jährige Personenwagenlenker fuhr vom Stadtzentrum kommend bergwärts über die Lürlibadstrasse in Richtung Spitäler. Zur gleichen Zeit fuhr der Knabe mit seinem Trottinett die stark abfallende Brändligasse hinunter. Auf der Lürlibadstrasse kollidierte er mit dem Personenwagen und wurde dabei über die Motorhaube geschleudert. Der Knabe wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Kantonsspital Graubünden überführt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

(Bild: Stadtpolizei Chur)