Wechsel bei Bergell Tourismus: Eli Baumgartner wird neue Geschäftsführerin und löst damit Serge Alder ab, der das Bergell per Ende 2019 verlässt. 

Die 33-jährige Eli Baumgartner stammt aus Fribourg, hat an der HTW Chur den «Bachelor auf Science in Tourism» absolviert und anschliessend beim Engadiner Skimarathon Erfahrung im Eventmarketing gesammelt, wie das Online Portal htr berichtet. Zuletzt war sie bei der Academia Engiadina tätig, zunächst als Assistentin, später als Leiterin Marketing. Sie tritt ihre Stelle per 1. Dezember 2019 an.

Am Bergell reizt sie, dass «der Tourismus noch eine grosses, unausgeschöpftes Potenzial hat», so Eli Baumgartner. «Punkten kann das Bergell mit seiner Abgeschiedenheit, der geografischen Lage zwischen dem mondänen St. Moritz und der Italianità von Chiavenna, der unberührten Natur sowie dem bestehenden kulturellen Angebot. Dank der bewährten Zusammenarbeit zwischen Tourismuskommission und dem Team von Bregaglia Engadin Turismo soll Stammgästen und vermehrt auch neuen Gästen der Blick auf die wunderschöne Talschaft Bergell eröffnet werden.» 

Bruno Pedroni, Präsident der Tourismuskommission Bergell, ist froh, dass die Stelle nahtlos wieder besetzt wird. «Sie liebt sowohl die Kultur als auch die Natur, damit ist sie für das Bergell perfekt. Das touristische Angebot soll mit ihr weiter entwickelt und ausgebaut werden. Dabei wird Eli Baumgartner die breite Erfahrung im Marketing sowie ihr sympathisches, unkompliziertes Wesen helfen». Da sie bereits auf Anfang Dezember die Stelle antreten werde, sei eine reibungslose Übergabe mit Serge Alder gesichert. 

(Quelle/Bild: htr)