Am Freitagabend ist es in Flims Waldhaus zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein Koch erlitt durch Brennpaste schwere Verbrennungen.

In einem Gastgarten eines Restaurants in Flims Waldhaus fand am Freitagabend ein Barbecue statt. Kurz vor 19 Uhr wollte der 38-jährige Koch Brennpaste in ein Rechaud nachfüllen. Aus noch ungeklärten Gründen kam es zu einer Entzündung und Verpuffung der Masse. Diese traf den Koch an Kopf und Oberkörper. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch anwesende Personen musste der Mann mit schweren Verbrennungen durch die Rega ins Universitätsspital nach Zürich geflogen werden. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die Unfallursache.

(Archivbild: Kapo Graubünden)