Eine Personenwagenlenkerin fuhr heute Nachmittag um 15.43 Uhr auf der Nordspur der A13 in Richtung Chur. Rund einen Kilometer vor der Ausfahrt Chur Süd fuhr sie auf der Überholspur. Ein Personenwagen vor ihr wechselte plötzlich ebenfalls auf die Überholspur. Um eine Kollision zu verhindern, steuerte die Frau ihr Fahrzeug nach links. Es prallte in die Leitplanke und blieb quer auf der Überholspur stehen.

Der Lenker oder die Lenkerin des vorausfahrenden Personenwagens bemerkte möglicherweise nichts von dem Unfall und fuhr weiter. Er oder sie sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 72 50).

(Kapo Graubünden, 27.05.2019)