Armon Orlik siegt am Berchtold-Schwinget in Zürich

 

Mit dem Berchtold-Schwinget wird traditionell die Schwingsaison eröffnet. Dabei waren in der Saalsporthalle in Zürich nicht weniger als acht Eidgenossen am Start, darunter auch der Maienfelder Armon Orlik, der nach dem verletzungsbedingten Out am Rigi-Schwinget 2018 sein Comeback gab.

Armon Orlik schwang aber nicht nur mit, sondern gewann diesen Anlass zum dritten Mal in Serie. Nach vier Siegen gegen Patrick Räbmatter, Michael Bless, Jonas Burch, Jeremy Vollenweider und einem gestellten Gang gegen Pirmin Reichmuth setzte er sich im Schlussgang auch im Duell der beiden Topfavoriten gegen den Thurgauer Samuel Giger in der fünften Minute mit Kurz durch.

Weniger erfolgreich kämpften die übrigen fünf Bündner Schwinger Marc Jörger, Jan Wehrli, Corsin Jörger, Fabio Ritter und Markus Tanner, die zwar ohne Auszeichnung blieben, dafür aber wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

 

Resultate und Rangliste unter www.schlussgang.ch 

 

(Bild: Twitter)

Open Popup