Auf der Julierstrasse hat sich ein Verkehrsunfall mit einem Lastwagen ereignet. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Der Lenker des Lastwagens fuhr am Freitag, 28. Dezember, kurz vor 12 Uhr mittags vom Julierpass in Richtung Tiefencastel. Er gab an, dass er in der scharfen Linkskurve unterhalb des Hospizes wegen eines entgegenkommenden dunkelfarbenen Kombis nach rechts ausweichen musste, worauf er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Lastwagen kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand und blieb mit den vorderen Rädern im Schnee stecken. Während der aufwendigen Bergung des Fahrzeuges leitete die Kantonspolizei Graubünden den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Der Schwerverkehr konnte die Unfallstelle nicht passieren und musste für rund zwei Stunden angehalten werden. Der Lenker oder die Lenkerin des dunkelfarbenen Kombis sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 64 50).

(Kapo Graubünden, 28.12.2018)