Am Mittwochmorgen hat sich auf der Masanserstrasse ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt.

Der 44-jährige Lenker fuhr ohne gültigen Führerausweis und mit einem entwendeten Fahrzeug kurz vor fünf Uhr auf der Masanserstrasse stadtauswärts. Unterhalb dem Lehrlingshaus verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Aus nicht restlos geklärten Gründen kam das Auto rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit den angrenzenden Bäumen. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker wurde im Auto eingeklemmt. Die Strassenrettung der Feuerwehr Chur konnte den eingeklemmten Lenker aus dem Fahrzeug bergen. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Graubünden transportiert. Das total beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

 

(Bild: Stapo Chur)