Pünktlich zum Wochenende wird gefeiert! Was sich auf den grossen und kleinen Bühnen alles tut! Da wird Musik aller Stilrichtungen gespielt, Ausstellungen sind zu bewundern, Konzerte, Theater, Kabarett und vieles mehr. Jeweils zum Wochenende hin präsentiert euch GRHeute die 3 aktuellsten und trendigsten Veranstaltungen in der Region. Lasst euch von unseren Veranstaltungstipps inspirieren!

23.11.2018: CARROUSEL, KULTURSCHUPPEN KLOSTERS

«Filigrane», das vierte Werk des französisch-schweizerischen Duos CARROUSEL mit Sophie Burande und Léonard Gogniat, umfasst zwölf Titel und besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Sei es optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen Melodien versehen. Der Draht zum Publikum wurde an über 500 Konzerten geknüpft – gemeinsam mit ihrer bestens eingespielten Band haben sie sich quer durch Europa gespielt und auch im Kaukasus und in Asien schon live überzeugt. Ihr direkter Charme und die französische Lässigkeit sind die besten Botschafter ihrer Musik, die durch ihre Eingängigkeit und die beiden Stimmen von Sophie Burande und Léonard Gogniat auffällt.

Mehr Infos: http://kulturschuppen.ch/programm/musik

23.11.2018: BRIDEAR, PALAZZO BEAT CLUB CHUR

Die japanische Heavy Metal/Power Metal Girlband Bridear spielt im Palazzo Beat Club. Fünf junge Frauen aus Japan werden am Freitag 23.November das Palazzo als Abenteuerspielplatz nutzen – mit ihrer Band Bridear schlagen sie schwere Riffs und jonglieren mit den Klischees ihrer Heimat. Gerade die Manga-Kultur nehmen sie aufs Korn. Harte Musik kreuzen sie mit Erotik. Das bringt nicht nur das Blut der Männer zum Kochen. In Japan blüht der Markt der Mädchen, die sich niedlich kleiden, als absolvieren sie ein Praktikum im Kindergarten. Doch diese Mädchen spielen martialische Musik, denn sie verhauen die Gitarren, sie brüllen in ihr Mikrofon, als huldigten sie einem Gott, den wir nicht kennen in Europa – einem Gott, der es sehr laut mag und auf ungewöhnlich forsche, junge Frauen steht. Die Gitarristin Misa ist wurde erste am GIT Masters, ein Gitarrenwettbewerb, unterstützt von YOUNG GUITAR Magazine. Und BRIDEAR haben einen exelenten Ruf für ihr kraftvolle Live-Performance.Und einem kühlen Bier und einem harten Riff sind sie so wenig abgeneigt wie die Vorband aus dem Sarganserland. Divension lieben fette Gigs, sie lieben intensive live Gigs mit ordentliche Moshpits und vor allem gute Stimmung.

Türe 20.00 Uhr,
Lotrify 21.00 Uhr

Divension 22.00 Uhr

Bridear 23.00 Uhr

28.11.2018: B.B. & THE BLUES SHACKS, WERKSTATT CHUR

B.B. & THE BLUES SHACKS – mit mehr als 25 Jahren Tourerfahrung eine der erfolgreichsten europäischen Blues- und Roots-Bands. Die Hildesheimer spielen jährlich bis zu einhundertfünfzig Shows und sind auf Bühnen von Trondheim bis Wien und von Moskau bis Barcelona zu Hause. Erst 2008 spielten sie zum wiederholten Male in den USA, wo sie neben Bonnie Raitt, Robert Cray oder Little Feat bei einem der größten kalifornischen Live-Events, dem Doheny Blues Festival, auftraten.

B.B. & THE BLUES SHACKS sind bekannt für ihre ureigene Version eines swingenden und groovenden Blues, dessen Wurzeln im Jump Blues der 40er und 50er Jahre liegen. Doch spätestens mit dem Album Unique Taste aus dem Jahre 2008 wurde deutlich, die B.B.s –wie sie von ihren Fans liebevoll genannt werden – gehen einen gewaltigen Schritt nach vorn. Neue Kompositionen der Arlt-Brüder verbinden auf beeindruckende Weise das kraftvolle Blues-Fundament mit eleganten Soul-Harmonien. Sänger und Harmonicaspieler Michael Arlt ist längst Mitglied der Ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Gitarrist Andreas Arlt beeindruckt durch seine kraftvolle, zugleich elegante und sparsame Spielweise und gilt als einer der besten, nicht nur in Europa. Fabian Fritz an Piano und Orgel liefert markante musikalische Extras, und die Rhythm Section mit Henning Hauerken, der sowohl Kontrabass als auch Bassgitarre spielt, sowie Andre Werkmeister am Schlagzeug sorgt in blindem Verständnis für Drive und Groove.

B.B. & THE BLUES SHACKS nahmen das aktuelle Album in London auf. Liam Watson, einer der erfolgreichsten Produzenten der Gegenwart und Grammy-Gewinner – er produzierte u.a. Elephant, das bahnbrechende Album der White Stripes und die letzten James Hunter Alben – lud die B.B.s in sein ToeRag Studio ein, wo sie unter Live-Bedingungen im Dezember 2009 London Days aufnahmen. Unterstützt von Organist Raphael Wressnig und gelegentlich einer Bläsersection, die u.a. für Van Morrison arbeitet, entstand im Verlauf einer Woche ein Meisterwerk mit gefühlvollen Soulballaden, tanzbar-groovenden R&B-Nummern und tiefgründigem Blues.

B.B. & THE BLUES SHACKS entsprachen zu keiner Zeit dem Klischee einer 08/15-Bluesband. Mit London Days legen sie die internationale Messlatte für zeitgemäßen Soul/Blues extrem weit nach oben!

Ladies & Gangsters: It’s Blues Time.