Am 11. November 2018 war es wieder soweit. Im BIF Billardcenter in Chur fanden die Bündner Billardmeisterschaften der Disziplin 8-Ball statt. Es fanden 20 Spieler den Weg nach Chur.

Kurz nach 10 Uhr konnte das Turnier gestartet werden. Es wurde im Doppel KO Modusgespielt. Dies bedeutete für jeden einzelnen Spieler „Verlieren verboten“, denn die zweite Niederlage hätte bereits das Ausscheiden aus dem Turnier bedeutet. Es gab von Beginn weg spannende und enge Partien. Erwähnenswert ist die Leistung von Johan Blaeasi. Der Spieler von den Grischa Gents erreichte bei seiner ersten Teilnahme an einer Bündnermeisterschaft den hervorragenden 5. Rang.

Mit der Zeit jedoch kristallisierte sich immer mehr eine Gruppe von Spielern heraus, die den Sieg unter sich aus ausmachten. So kam es dann zum Halbfinale zwischen den beiden Churern Hugo Brunner und Marco Niggli. Die Partie war hart umkämpft, jedoch konnte sich Marco Niggli am Ende mit 5 zu 4 durchsetzen. Somit kam es im Hoffnungslauf im Halbfinal zur Begegnung zwischen Hugo Brunner gegen Renaldo Büschi. Diese Partie konnte Renaldo Büschi für sich entscheiden und zog ins Finale ein.

Marco Niggli behielt die Nerven und gewann mit 5 zu 1 und ist somit Bündnermeister 2018 in der Disziplin 8er Ball.

(Quelle/Bild: zVg.)