Pünktlich zum Wochenende wird gefeiert! Was sich auf den grossen und kleinen Bühnen alles tut! Da wird Musik aller Stilrichtungen gespielt, Ausstellungen sind zu bewundern, Konzerte, Theater, Kabarett und vieles mehr. Jeweils zum Wochenende hin präsentiert euch GRHeute die drei aktuellsten und trendigsten Veranstaltungen in der Region. Lasst euch von unseren Veranstaltungstipps inspirieren!

03.11.2018: BOCK UF RAP NIGHT, PALAZZO BEAT CLUB CHUR

Nach der epischen Möchtegang-Tour 2016/17 kommt ein Grossteil der Rapsupergroup wieder in die Ostschweiz. Fratelli-B, die im Frühjahr mit ihrem Album «Per Du» sofort auf Platz 3 der Schweizer Hitparade eingestiegen sind und Phumaso & Smack, die mit ihrem Album «Quintessenz» für Furore auch ausserhalb der Rapszene sorgen. Doch das ist noch lange nicht alles.

Chris Bluemoon, der im Hintergrund bei vielen Ostschweizer Shows die Fäden zieht, freut sich neben den Möchtegangmembers, ausserdem mit Radical & YT zwei heisse neue Geheimtipps verpflichtet zu haben. Die beiden Glarner sind allerspätestens seit ihrem Album «Vrenelisgärtli», welches auf Platz 25 der Charts schoss, in aller Munde und freuen sich auf eine stetig wachsende Anhängerschaft.

Kurztour statt Plattentaufe
Am 2. November erscheint das inzwischen dritte Soloalbum von Chris Bluemoon, das den Titel «ZooM» trägt. Während die beiden Vorgängerwerke jeweils eine Plattentaufe inklusive eines grossen Festes erhalten haben, feiert Bluemoon dieses Mal die Veröffentlichung mit zwei Konzerten. «Das Touren hat ein wenig an Reiz verloren. Deshalb setze ich nun vermehrt auf Qualität statt Quantität.», schreibt Bluemoon in einer Mitteilung. Chur und die St. Gallen waren laut ihm immer Höhepunkte auf dem Tourplan, weshalb er dieses Mal sich vor allem auf diese zwei Destinationen konzentrieren wolle und nicht an jeder «Hundsverlocheta» auftreten werde.

Alle Facetten von Rap
Das Programm der Bock uf Rap Nights, welche am 2. November in der Grabenhalle und am darauf folgenden Tag im Palazzo Beat Club gastieren werden, zeigt ein breites Spektrum an musikalischen Facetten. Während Phumaso & Smack eher für modernen Rap mit viel technischen Raffinessen stehen, ist Bluemoon eher näher am Popbereich. Fratelli-B überzeugen seit Jahren mit einem gekonnten Mix aus Melodie und Rap, dem Radical und YT mit ihren Mixtur aus modernen Tracks und Oldschool-Bangern in nichts nachstehen.

Termine:
2. November 2018 Grabenhalle St.Gallen
3. November 2018 Palazzo Beat Club Chur

Lineup:

21.00-21.30 Chris Bluemoon

21.45-22.30 Radical & YT

22.45-23.45 Phumaso & Smack

00.00-01.00 Fratelli-B

03.11.2018: CLUBBING23, CITY WEST CHUR

Feiern und Tanzen, wo andere Einkaufen – und dies in exklusiver und einmaliger Atmosphäre in der Bündner Metropole Chur. So das Motto von Clubbing23, welches im grössten Einkaufscenter im Kanton Graubünden durchgeführt wird.

Clubbing23 ist mehr als ein normales “Ausgehen”. Clubbing23 ist Emotionen, Musik, Tanz, Party und pure Lebensfreude sowie Lifestyle für Leute ab 23 Jahren. Ähnliche Events in verschiedenen Einkaufsmeilen rund um den Globus sind bereits seit Monaten und Jahren die angesagtesten Partys schlechthin und kaum mehr wegzudenken. Die Churer Edition ist auf dem besten Weg dazu, sich ebenfalls dort einzureihen. Einzigartig im Kanton und immer wieder ein Besuch wert.

06.11.2018: LESUNG MIT DANIEL RYSER, WERKSTATT CHUR

Roger Köppel – die unautorisierte Biographie

«In Badehosen nach Stalingrad» erzählt die Geschichte eines Jungen aus Kloten, der durch eine Familientragödie als Vierzehnjähriger Vollwaise wurde und sich zu einer der wortmächtigsten Figuren dieses Landes hochkämpfte: Roger Köppel, Journalist, Verleger der «Weltwoche» und SVP-Nationalrat.

Für diese nicht autorisierte Biografie führte Daniel Ryser hunderte Stunden Interviews mit früheren und heutigen Vertrauten, von ehemaligen Schulfreunden über Wegbegleiter aus der Medien- und Politszene bis zum Tessiner Financier Tito Tettamanti – und selbstverständlich mit Roger Köppel selbst. Was hat er herausgefunden?

Daniel Ryser ist Reporter und «Schweizer Journalist des Jahres» 2016. Nach vielen Jahren bei der «Wochenzeitung WoZ», schreibt er heute für die «Republik». Im Basler Echtzeit Verlag sind schon vier Bücher von ihm erschienen.

«In Badehosen nach Stalingrad. Der Weg von Roger Köppel»
Lesung und Gespräch mit Daniel Ryser.