Pünktlich zum Wochenende wird gefeiert! Was sich auf den grossen und kleinen Bühnen alles tut! Da wird Musik aller Stilrichtungen gespielt, Ausstellungen sind zu bewundern, Konzerte, Theater, Kabarett und vieles mehr. Jeweils zum Wochenende hin präsentiert euch GRHeute die drei aktuellsten und trendigsten Veranstaltungen in der Region. Lasst euch von unseren Veranstaltungstipps inspirieren!

13.10.2018: RED QUEEN, JACKSON ILANZ

Die Band steht nicht nur für bodenständige Rockmusik im Stile der 80er Ikonen wie Guns and Roses oder Skid Row, sondern auch für intensive Liveshows. Die Churer vertrauen auf ihr handwerkliches Talent, um mit einem energiegeladenen Bühnenauftritt schnörkellos abzurocken.

13.10.2018: ITCHY, PALAZZO BEAT CLUB CHUR

Nach der erfolgreichen ersten Rutsche ihrer “All We Know” Tour dieses Jahr, setzen ITCHY diese im April 2018 fort. Tickets sind ab sofort erhältlich, weitere Shows folgen.

Wie wunderschön es doch ist, wenn erstmal gar nichts muss. Wenn aber eigentlich alles kann. Wenn man als Punkrock-Band wie ITCHY auf keiner Trendwelle surfen muss, um dann irgendwann im Hype zu ersaufen. Wenn man niemals dem Zeitgeist nachjagt aus Angst, plötzlich von gestern zu sein. Wenn man auf einmal merkt, wie sau gut man wirklich aussieht mit aufgeschürften Ellenbogen, durchgelaufenen Hosen,
blutverkrusteten Lippen und einem Lächeln, in dem mehrere Zähne fehlen.

Und wenn man wie Sibbi, Panzer und Max eben nicht mehr den Dreck aus den Klamotten klopft, weil man sich nach 15 Jahren Bandgeschichte, über 900 Shows in 20 Ländern und auf dem mittlerweile 7. Studioalbum “All We Know” einfach locker machen darf.

Gereist wird ab sofort mit dem absoluten Wissen um die eigenen Stärken – und ganz ohne Sperrgepäck. Nach den ersten anderthalb Dekaden, dem letzten Album 2015 auf Platz 5 der Deutschen Albumcharts, ohne große TV Show und dicke Hose sowie einer längeren Verschnaufpause, hat das Trio aus Eislingen an der Fils im Jahr 2017 den alten Bandnamen Itchy Poopzkid auf das saloppe und schon seit Jahren gebräuchliche Fan-Kürzel ITCHY reduziert.

Mit Arising Empire/Nuclear Blast haben die Jungs übrigens nach drei DIY-Veröffentlichungen über ihre eigene Plattenfirma Findaway Records nun eine neue Labelheimat gefunden, die nicht besser zum Arbeitsethos der Band passen könnte. Aber lassen wir dazu die Jungs doch kurz bei einem entspannten Getränk selbst zu Wort ko-…Hoppla, da sind sie auch schon wieder auf der Bühne. Verdammte Arbeitstiere! Gut so!

Supports : Head Smashed & Van Holzen
20.00 Türe
20.30 Head Smashed

21.30 Van Holzen

22.30 ITCHY

17.10.2018: SAINT CITY ORCHESTRA, WERKSTATT CHUR

Wie kommt man am günstigsten nach Dublin? Ganz ohne Reisebüro, sondern einfach mit dem Besuch eines Konzerts des Saint City Orchestra.

Das St. Galler Quintett begeistert mit mitreissendem Irish Rock das Publikum und verwandelt die Churer Werkstatt in ein Irish Pub. Die Entstehung des Saint City Orchestra ist eigentlich dem Zufall geschuldet. Nach einem bierseligen Besuch eines FC St. Gallen Spiels traf man auf den Organisator der Irish Rocknight und sagte für einen Gig zu, der zwei Monate später stattfinden sollte. Das Problem dabei: es gab weder eine Band, noch Songs oder Erfahrung mit Irish Rock. Doch irgendwie gelang das Unmögliche und der Gig wurde zum Erfolg. Mit der Zeit stiessen weitere Mitglieder dazu, die Konzerte wurden zahlreicher und das Team durch Booking Agentur und Management ergänzt. Über 100 Konzerte in der Schweiz und im nahen Ausland spielten sie seit der turbulenten Bandgründung 2013.

Man muss die Ostschweizer nur einmal live erlebt haben, um zu verstehen, wieso ihnen ihr Ruf vorauseilt. Drei Stimmen, zwei Gitarren, eine Mandoline, ein Akkordeon, eine Geige, ein Bass und ein Tamburin: Weniger ist manchmal eben doch mehr.