Das Jahrhundertereignis der «roten Mondfinsternis» hat auch in Graubünden viele in der Freitagnacht zu Sternguckern gemacht. In den Social Media war das seltene Ereignis gestern Nacht Thema Nummer 1. Wir haben Posts und Bilder zusammengetragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und das Fazit der Freitagnacht:

 

Oder noch schlimmer:

 

 

 
 
 
(Bild: GRHeute)