Ab Freitag, 9. März zeigt das Forum Würth Chur die Ausstellung Christo und Jeanne-Claude – Skulpturen und Projekte aus der Sammlung Würth. Die Ausstellung dauert bis zum 28. Oktober 2018. Die Bilder von der gestrigen Vernissage hat GRHeute-Fotograf Charly Bosshard.

2002 feierte das Forum Würth Chur mit einer Ausstellung zu Christo und Jeanne-Claude Eröffnung. Nach über 15 Jahren stehen die Arbeiten des faszinierenden Künstlerpaars erneut im Mittelpunkt des Ausstellungraums an der Aspermontstrasse 1 in Chur. Gezeigt werden rund 30 Werke, die einen Querschnitt durch 60 Jahre gemeinsames Schaffen beleuchten. Die Skulpturen und Projekte stammen aus der Sammlung Würth, die mit mittlerweile rund 130 Arbeiten eines der grössten Konvolute von Christo-Werken weltweit besitzt. Dazu kommen zahlreiche Farbfotografien von Harry Shunk und Wolfgang Volz, die die flüchtigen Kunstprojekte auf faszinierende Weise wieder auferstehen lassen und für die Ewigkeit festhalten.

 

(Bilder: Charly Bosshard)