In Castaneda ist es in der vergangenen Nacht zu einem Zimmerbrand in der Paracelsus Klinik Al Ronc gekommen. Zwei verletzte Personen, wovon eine schwer, mussten durch die Ambulanz betreut und ins Spital überführt werden. Der Sachschaden ist beträchtlich. 

Kurz nach 23.30 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden gemeldet, dass es in einem Zimmer der Paracelsus Klinik Al Ronc brenne. Beim Zimmer handelt es sich um ein Patientenzimmer im Unterstock -7. Im Gebäude herrschte sehr starke Rauchentwicklung. Die Bewohner konnten den betroffenen Klinikbereich selbständig verlassen. Eine Patientin musste auf dem Balkon ihres Zimmers durch Pflegepersonal betreut werden. Mit einem Rettungsbrett wurde sie über den Balkon in Sicherheit gebracht. Mit schweren Verletzungen musste die Frau mit der Ambulanz ins Ospedale Lugano überführt werden. Ein Feuerwehrmann musste wegen einer Rauchvergiftung gepflegt werden. Die Feuerwehren Bassa Mesolcina und Corpo Pompieri Calanca waren mit insgesamt 21 Feuerwehrleuten inklusive Atemschutz vor Ort. Weiter standen zwei Ambulanzen der Ambulanza Moesano und der Ambulanza Bellinzona sowie zwei Kantonspolizisten im Einsatz. Der Einsatz dauerte drei Stunden. Zur Ermittlung der Brandursache wurden Spezialisten der Kantonspolizei Graubünden zugezogen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

 

(Kapo, 8.12.16)