Grand Resort Bad Ragaz ist «Hotel des Jahres 2021»

Das Grand Resort Bad Ragaz ist zum «Hotel des Jahres 2021» gewählt worden. Der von Ringier Axel Springer Schweiz herausgegebene GaultMillau verleiht den Titel jedes Jahr an Hotel und Hoteliers, die bezüglich Qualität, Service und Kulinarik allerhöchste Ansprüche erfüllen und mit Innovationsgeist und Kreativität neue Wege einschlagen. 

Als einziges Hotel wird das Grand Resort nach 1999 und 2010 bereits zum dritten Mal mit der begehrten Auszeichnung geehrt. Carl F. Bucherer übergibt aus diesem Anlass dem Haus eine Uhr mit der Gravur «Hotel des Jahres 2021».

«Wir freuen uns ausserordentlich über diese ganz besondere Anerkennung und Ehrung», so Marco R. Zanolari, General Manager Grand Hotels. «Mit der letztjährigen Rundumerneuerung unserer Grande Dame, dem Grand Hotel Quellenhof, haben wir den richtigen Schritt in die Zukunft unseres Resorts gemacht.» Die Investition von rund 45 Millionen Schweizer Franken habe sich rundum gelohnt. «Entstanden ist ein wunderbares Grand Hotel, dass die Verbindung von Tradition und Moderne perfekt symbolisiert und dabei sinnlich und einzigartig zugleich ist. Ein Kunstwerk.»

Darüber hinaus zeichnet GaultMillau den jungen Küchenchef Silvio Germann vom Restaurant IGNIV by Andreas Caminada neu mit 18 GaultMillau-Punkten aus. Somit sind die beiden Fine-Dining-Restaurants im Resort – das Restaurant Memories und das Restaurant IGNIV by Andreas Caminada – mit jeweils gleicher Punktzahl bewertet. Nirgends in der Schweiz können die Gourmets unter einem Dach auf so hohem Niveau in zwei unterschiedlichen Restaurants speisen. Die beiden Chefs bestechen durch komplett unterschiedliche Konzepte, aber mit identischem Können und Gastfreundschaft. Das ist dem GaultMillau jeweils 18 Punkte wert. «Es ist für mich eine hohe Ehre, für die aber nicht nur ich, sondern das ganze Team im IGNIV verantwortlich ist», sagt Küchenchef Silvio Germann. Stolz ist auch dessen Mentor der renommierte 19-Punkte-Chef Andreas Caminada, der das Sharing-Konzept des Restaurants IGNIV erfunden hat.

(Bild: Grand Resort Bad Ragaz)