In der Werkstatt Chur wagen heute um 20 Uhr einige Musikerinnen und Musiker der Kammerphilharmonie Graubünden gemeinsam mit der Singer-Songwriterin Astrid Alexandre ein musikalisches Experiment und präsentieren neu arrangierte Lieder der bekannten Bündner Sängerin.

Für die Dauer eines aussergewöhnlichen Abends in der Werkstatt Chur, werden fünf Musikerinnen und Musiker der Kammerphilharmonie Graubünden mit der Sängerin Astrid Alexandre die Bühne teilen. Diese Kombination verspricht ungewöhnliche Klänge, denn für dieses Experiment fiel die Wahl der Sängerin auf Bratsche (Kathrin von Cube), Querflöte (Katharina Brunner), Klarinette (Franco Mettler), Harfe (Katrin Bamert) und Kontrabass (Andrea Thöny).

 

(Bild Astrid Alexandre/zVg.)