t7mLkXYw-yQ

Der HC Davos hat im fünften NL-Spiel der neuen Saison den dritten Sieg eingefahren: Die Bündner besiegten am Dienstagabend auswärts die SCL Tigers mit 1:0 nach Verlängerung – dank einem überragenden Goalie Joren van Pottelberghe und dem Sieg-Torschützen Marc Wieser. 

Eine überragende Partie zeigte Davoser Goalie Joren van Pottelberghe. Den Big Save des Spiels hatte der 22-Jährige in der Overtime, als er den in der 63. Minute solo anstürmenden Langnauer Stürmer Chris DiDomenico spektakulär mit der Fanghand stoppte. Der Gegenangriff via Samuel Guerra und Perttu Lindgren, der bereits seinen fünften Assist im fünften Spiel markierte, endete schliesslich mit dem Game-Winning-Goal von Marc Wieser, dessen Schuss aus der Mitteldistanz unter der Latte im Netz zappelte. 

 

Rund 20 Mitglieder des Davoser Donatoren-Vereins «Kristallclub» – inklusive HCD-Präsident Gaudenz Domenig – wurden übrigens von der Langnauer Klub-Führung vor der Partie zum Essen eingeladen. Eines der Themen war dabei vermutlich der Spengler-Cup, wie der «Blick» spekuliert. Gemäss der «Berner Zeitung» sind die Langnauer stark an einer Teilnahme im nächsten Jahr interessiert.

Hier gehts zur NL-Tabelle.

 

(Bilder: Screenshot SRF)