Auf der Engadinerstrasse bei Ardez und Lavin ist es am selben Nachmittag zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Bei beiden Unfällen wurden Personen verletzt.

Am Samstag um 12.40 Uhr fuhr ein 24-jähriger Autolenker auf der Hauptstrasse Nr. 27 von Ardez in Richtung Scuol. Während eines Überholmanövers kollidierte er seitlich-frontal mit einem Personenwagen aus der Gegenrichtung. Der überholende Lenker verletzte sich dabei schwer. Die beiden Insassen im anderen Fahrzeug, eine 69-jährige Lenkerin und ihr 73-jähriger Beifahrer, verletzten sich leicht. Zwei Ambulanzteams und eine Rega-Crew versorgten die Verletzten. Mit den Ambulanzen wurden sie ins Spital nach Scuol transportiert. Zur Unterstützung stand die Feuerwehr Pisoc im Einsatz. Am Auto des Überholenden entstand Totalschaden. Der Sachschaden am anderen Personenwagen beträgt zirka zwanzigtausend Franken.

Ein 22-jähriger Motorradfahrer fuhr am Samstag um 13.55 Uhr auf der Hauptstrasse Nr. 27 von Giarsun in Richtung Lavin. In einer Linkskurve kollidierte er mit der rechtsseitigen Stützmauer und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Ein Ambulanzteam betreute den Mann notfallmedizinisch und transportierte ihn ins Spital nach Scuol. Am Motorrad entstand Totalschaden.

 

(Kapo Graubünden, 16.9.2018)