Nach einem Regen-getränkten Vormittag sind die U18-Tennis-Europameisterschaften in Klosters am Montagnachmittag so richtig lanciert worden. Die Churerin Simona Waltert steigt heute Dienstag ins Turnier ein. Ihr Spiel gegen die Rumänin Selma Stefania Cadar können Tennis-Fans ab ca. 11 Uhr auch im Live-Stream mitverfolgen.

Die 18-jährige Cadar ist für Waltert auf dem Papier ein schwerer Brocken: Die Rumänin ist in bestechender Form und hat die letzten beiden Nachwuchs-Einzel-Turniere im rumänischen Timisoara und in Berlin für sich entschieden. Auch wenn die Qualität dieser Turnier hinterfragt werden darf, sollte ihr Lauf von elf siegreichen Einzel-Spielen in Serie nicht unterschätzt werden. Die beiden Athletinnen sind sich schon einmal gegenüber gestanden: Im Januar 2017 putzte die spätere Turnier-Siegerin Waltert die Rumänin im Halbfinal des ITF-Turniers im tunesischen Hammamet mit 6:1, 6:2 vom Feld.

Tennis-Fans können das Duell heute (nicht vor 11 Uhr) auf Court 1 in Klosters live mitverfolgen. Wer zuhause bleiben muss, kann im Live-Stream up-to-date bleiben. A propos Live-Stream: Aufgrund der grossen Nachfrage wird ab Dienstag auch live von Court 2 berichtet, zum Tagesprogramm gehts hier. Für Simona Waltert ist das Spiel übrigens auch die Rückkehr nach Klosters, nachdem sie vor eineinhalb Monaten beim ITF-Heimturnier in Klosters im Viertelfinal an ihrer Schweizer Teamkollegin Leonie Küng gescheitert war.  

Am verkürzten Eröffnungstag gab es gestern aus Schweizer Sicht Grund zum Jubeln: Die vier Schweizer im Einzel-Einsatz – Luca Stäheli, Joanne Züger, Fiona Ganz und Damien Wenger – setzten sich in der 2. Runde mehr oder weniger souverän durch und stehen damit in den Sechzehntelfinals. Zum Scoreboard vom Montag gehts hier.

 

Info

Zur Turniervorschau vom Montag gehts hier

 

(Bilder: Tennis Klosters)