Die Calanda Broncos sind am Mittwochabend zum Churer Sportverein des Jahres ausgezeichnet worden. Der American-Football-Klub dominiert die Schweizer Szene seit einem Jahrzehnt und feierte letztes Jahr bereits den 10. Meistertitel der Vereinsgeschichte – und den dritten in Serie.

Unglaubliche 12 Jahre in Serie haben die Calanda Broncos nun schon das Schweizer Endspiel, den Swiss Bowl, erreicht – und dabei nicht weniger als neunmal triumphiert. Zusammen mit der Meisterpremiere 2003 machten die Bündner im Sommer 2019 somit als erstes Schweizer Team das „Zweistellige“ perfekt und sind auch dieses Jahr wieder im Herbst-Cup des Schweizerischen American Football-Verbandes wieder ganz vorne mit dabei. Dazu kamen die Europacup-Titel 2010 (Efaf-Cup) und 2012 (Eurobowl), letztes Jahr unterlagen die Churer im europäischen CEFL-Endspiel nur hauchdünn den Tyrolean Raiders. In den letzten 29 Jahren haben die Bündner Footballer – inklusive der Nachwuchs-Teams – insgesamt 20 Meister- und 12 Vizemeistertitel gefeiert, in allen Nachwuchsklassen haben die Broncos bereits nationale Titel errungen.

Nach der Bündner auch die Churer Auszeichnung

Nachdem die Churer 2018 bereits mit dem Titel des Bündner Sportvereins des Jahres ausgezeichnet wurden, können sich die Footballer nun über eine weitere prestigeträchtige Auszeichnung freuen. Anlässlich der Prämierung vom Mittwochabend am Churer Sportobig 2020 wurden die Broncos von der Stadt Chur und der Interessensgemeinschaft Churer Sportvereine zum «Churer Sportverein des Jahres» ausgezeichnet. Das Preisgeld von 5000 Franken wird dabei vollumfänglich in die Nachwuchsarbeit fliessen. «Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung», so Präsident Christoph Sünderhauf, «das zeigt uns, dass wir seit Jahren auf allen Ebenen seriös und mit viel Kontinuität und Knowhow arbeiten. Die Broncos sind in Chur längst etabliert und zu einer grossen Sport-Familie gewachsen.»

Mit über 600 Zuschauern pro Spiel an der Churer Ringstrasse ist auch das Publikumsinteresse an den Broncos seit Jahren gross. Den nächsten American-Football-Event in Chur gibts übrigens bereits am Sonntag, wenn die Broncos im Herbst-Cup die ebenfalls noch ungeschlagenen Winterthur Warriors zum Spitzenspiel der Runde empfangen. Football-Fans kommen dabei gleich dreifach auf ihre Kosten: Bereits um 11 Uhr empfangen die U16-Junioren der Broncos ihre gleichaltrigen Widersacher aus Winterthur, um 14 Uhr kreuzen die U19-Nachwuchsfootballer die Klingen, ehe um 17 Uhr die beiden NLA-Teams im lange erwarteten Showdown aufeinandertreffen. Tickets müssen übrigens aus Sicherheitsgründen für jedes Spiel einzeln online im Vorverkauf erstanden werden, mehr Infos dazu gibts hier

Über 150 aktive Footballer

Die Broncos, die nächstes Jahr ihren 30. Geburtstag feiern, verfügen heute über rund 150 einheimische Aktive in fünf Teams (NLA, U19, U16, U13, Frauen), dazu kommen die angegliederten, aber selbständig operierenden Broncos Cheerleaders. «American Football wird in Europa von Jahr zu Jahr populärer, nicht zuletzt dank der NFL mit den entsprechenden TV-Übertragungen, unter anderem auf Pro7», so Broncos-Vizepräsident Daniel Zinsli, «dass sich die kleine Stadt Chur europaweit gegen Teams aus diversen Grossstädten behaupten kann, ist sicher eine ganz spezielle Geschichte, die so nur der Sport schreiben kann. Wir fühlen uns geehrt, dass diese Leistung von den Churer Stadtverantwortlichen gewürdigt wird und nehmen die Auszeichnung als Ansporn, unseren Fans, Klubmitgliedern, Sponsoren und der ganzen Broncos-Familie auch in Zukunft hochklassigen Sport anzubieten.»

Geehrt wurden am Mittwochabend ausserdem Dominik Bieler (Rad) mit dem Jugendförderungs-Sportpreis. Als Khuurer Funktionär & Trainer des Jahres ausgezeichnet wurde Dennis Scheers (Tennisclub Chur).

 

Info

GRHeute ist offizieller Medienpartner der Calanda Broncos.

Anzeige

 
 
(Bild: Calanda Broncos und die ebenfalls nominierten SportklettererInnen des Regionalzentrums Graubünden/Calanda Broncos/Peter de Jong/Verlag Desertina/Sergio Brunetti/stickpix.it/zVg.)
 
Open Popup