In Zeiten von Corona ist das kulturelle Leben stark eingeschränkt. So auch in Malans. Nun hat eine einheimische Familie das Zepter in die Hand genommen und veranstaltet diesen Samstag, 12. September eine Brunnenparty.

Auch in der Bündner Herrschaft ist weniger los als in anderen Jahren. Keine Pferderennen, kein Herbstfest. Und auch in Malans finden bekannte Anlässe wie das Open Air oder der Freitagstreff in diesem Jahr nicht statt. Um so mehr dürfte es Freude machen, dass diesen Samstag, 12. September nun doch wieder etwas Leben ins Dorfzentrum einkehrt. Die Brunnenparty findet erstmals in dieser Form statt.

Der Hartmannsbrunnen

Der „Hartmannsbrunnen“ im Dorfzentrum von Malans wird am warmen Tagen zur regelrechten Dorfbadi. Und nun wird der Brunnen zum Zentrum einer kleiner Dorfparty. Die Brunnenparty vom kommenden Samstag wurde innerhalb von wenigen Tagen aus dem Boden gestampft. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde konnte ein Schutzkonzept erarbeitet werden, Partner wurden gefunden und sogar eine Band wird vor Ort sein.

Ein vielfältiges Unterhaltungsangebot

Von 10.00 bis 18.00 Uhr steht der Brunnen im Zentrum der Party. Rund herum wird neben dem Badespass aber noch einiges mehr geboten. Die ganze Durchgangsstrasse wird für den Verkehr gesperrt. Spielgeräte stehen zur Verfügung, ein Foodtrailer steht da und sogar eine Eventbühne wird aufgebaut. Neben einer Karaoke-Show, an der alle Kinder mitmachen können, spielt um 14.00 Uhr der bekannte Liedermacher und Geschichtenerzähler Bruno Hächler ein exklusives Konzert. Und wer sich ausruhen will, für den wird die Strasse sogar in eine Liegewiese verwandelt! Der Eintritt ist kostenfrei, aufgrund vom Schutzkonzept die Anzahl an Gästen aber limitiert.

(Quelle: UNIK Event- und Erlebnismarketing GmbH)