Geneigte Leserinnen und Leser erinnern sich vielleicht: Vor fünf Jahren gab es die Rubrik «Wissen des Tages», in der es darum ging, was an jenem Tag vor irgendwann passiert ist. Eine Art Rubrik für unnützes Partywissen. Hier übrigens mein liebster Beitrag: Hotel California.

In Gedenken an diese Rubrik hier ein paar bemerkenswerte Dinge, die am 7. September in anderen Jahren passiert sind.

Kennen Sie das «Regenschirm-Attentat»? 1978 wurde auf der Londoner Waterloo Bridge dem bulgarischen Dissidenten Georgi Markow ein Platinkügelchen in den Unterschenkel injiziert. Drei Tage später ist Markow tot: Das Platinkügelchen hatte kontinuierlich das Gift Rizin freigesetzt.

1893 betrat Heinrich Barth Timbuktu. Heinrich Barth mag vergessen worden sein; doch die Vorstellung, dass irgendjemand Timbuktu zum ersten Mal betreten hat, ist doch sehr spannend, nicht?

Liliane Uchtenhagen und Gloria Gaynor (und noch viele andere) haben am 7. September Geburtstag. Liliane Uchtenhagen wäre fast die erste Bundesrätin geworden; sie verlor die «Schlacht» aber gegen Otto Stich. Sie starb vor vier Jahren.

Zu Gloria Gaynors Geburtstag bleibt uns nur ein Ohrwurm. Wir schenken ihn gern – und hoffen, es wäre auch in ihrem Sinne.

Die Quelle für diesen Beitrag ist Wikipedia; wenn Sie noch mehr über den 7. September erfahren wollen, hier ist der Link: 7. September. (Napoleon kommt ein, zweimal vor.)

(Bild: GRHeute. Es zeigt den Satelliten-Ausschnitt von Google Maps von Timbuktu.)