Seit zwei Jahren ist die Webserie «Schuldig» der MMP-Studenten Andrea Maag und Daniel Cano in Arbeit. Diesen Sommer ging das Filmprojekt endlich in Produktion. GRHeute erhielt einen Blick hinter die Kulissen.

Unter den Füssen der Churer*innen, verborgen in einem Bunker fanden während rund fünf Wochen in diesem Sommer Dreharbeiten für die Webserie «Schuldig» statt. Entstanden ist das Ganze als Studienprojekt der Multimedia Production Studenten Andrea Maag und Daniel Cano. Seit etwa zwei Jahren arbeiten die Beiden bereits an ihrem Projekt.

«Es ist ein super Gefühl zu sehen wie etwas, das du geschrieben hast, auf dem Bildschirm zum Leben erweckt wird», sagt Andrea Maag, Co-Autorin und Zuständig für Script Continuity. «Die Schauspieler haben seit dem ersten Drehtag eine riesen Entwicklung hinter sich und spielen die Szenen genau so, wie wir uns das überlegt haben. Das macht grosse Freude.»

Eine grosse, übermüdete aber liebevolle Familie

Es ist Freitagnachmittag und die Produktion ist in vollem Gange. Heute ist allerdings nur einer der sechs Schauspieler am Set. Insgesamt sind an der Produktion 27 Leute beteiligt. «Es war einen sehr speziellen Moment als wir vor 25 Leuten gestanden sind, die ready waren einen Monat lang alles für unser Projekt zu geben und unsere Vision umzusetzen», sagt Daniel Cano, Co-Autor und Show Runner. «Es dauerte natürlich ein paar Tage bis sich alle eingearbeitet haben aber jetzt fühlt es sich an wie eine grosse, übermüdete aber liebevolle Familie. Ich bin sehr stolz darauf, was alle Beteiligten leisten und dass sie während dieser Zeit ständig über sich hinausgewachsen sind.»

 

«Und, Achtung!», ruft die Reggiseurin und im Bunker wird es mucksmäuschenstill. Hochkonzentriert fokussieren sich alle auf ihre Arbeit. Auch wenn es nur eine sehr einfach Szene mit einem Schauspieler ist, wird sie etwa viermal wiederholt. Auf externe Geräusche kann keinen Einfluss genommen werden, die Szene wird deshalb zur Sicherheit lieber einmal mehr gedreht.

Nachdem alles abgedreht ist, kommt nochmals ein grosser Teil der Arbeit; die Postproduktion. Das Ziel ist es, dass die Serie im März 2021 online geht. Ausgestrahlt wird die vierteilige Webserie online auf SRF und SRF Virus. Ob «Schuldig» auch im Fernsehen ausgestrahlt wird, ist noch in Abklärung.

(Bilder: zVg)

Open Popup