«Die Ausbildung baut auf meinem Wissen auf»

Samuel Zünd wurden WCs, Wasserleitungen und Badewannen praktisch in die Wiege gelegt. Sein Vater hatte in Balgach ein eigenes Geschäft: Zünd Sanitär GmbH. Jetzt gehört das Geschäft dem Bruder von Samuel – und die Wege der Brüder haben sich nach langen Jahren der Zusammenarbeit getrennt.

«Ich habe zuerst Elektriker und dann Sanitärinstallateur gelernt», sagt Samuel Zünd. «Das Handwerkliche liegt mir.» Schon als Jugendlicher hat der 30-Jährige auf den Baustellen seines Vaters in den Sommerferien gejobbt. «Ich habe das sehr gern gemacht.»

Jetzt zieht es Samuel Zünd weiter. «Ich will mein Wissen weiterentwickeln. Das ist mega wichtig für mich.» So hat sich Samuel Zünd von seinem Bruder wirtschaftlich getrennt und tritt bald eine Stelle in St. Gallen an, wo er sein neues Wissen optimal einsetzen kann.

So kam er an die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz in Sargans und besucht seit drei Jahren den Lehrgang dipl. Techniker HF Energie und Umwelt. «Meine Erwartungen an die Ausbildung haben sich im Grossen und Ganzen erfüllt. Sie baut auf dem Wissen auf, das ich schon habe.»

Besonders spannend fand Samuel Zünd die Vergleiche mit herkömmlichen Bauten und dem, was in Zukunft möglich sein könnte. «Wir haben auch Atomenergie mit den Leistungen von Windenergie und Wasserkraftwerken verglichen und das Pumpspeicherwerk Linth Limmern besucht.»

Und nicht zuletzt half ihm der Lehrgang an der ibW auch in ganz alltäglichen Dingen des Berufslebens: «Ich werde in meinem zukünftigen Job in St. Gallen viel am Compi sitzen. Das kann ich jetzt auch – in meinem vorherigen Berufsleben war ich ja immer auf der Baustelle und das viele Sitzen überhaupt nicht gewohnt», sagt Samuel Zünd lachend.

Als letzte Hürde hat Samuel Zünd «nur» noch die Diplomarbeit vor sich. Dafür will er all das, was er gelernt hat, in den Umbau seines eigenen Hauses stecken und diesen regelkonform dokumentieren.  Es handelt sich dabei um den Anbau eines 100-jährigen Hauses. «Das wird sehr sportlich, aber auch interessant, weil ich alles selbst plane.»

 

An der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz starten im Herbst eine Reihe neuer Lehrgänge im Bereich Energie & Umwelt, z.B. der Lehrgang HF Energie und Umwelt oder das Nachdiplomstudium HF Energiemanagement. Mehr Infos zu den Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem zukunftsträchtigen Bereich finden Interessierte hier. An einem Online-Infoabend am Dienstagabend werden auch alle weiteren berufsbegleitenden Weiteberilungsmöglichkeiten an den Standorten Chur, Sargans, Maienfeld und Ziegelbrücke vorgestellt. Mehr Infos und den Anmeldetalon zum Online-Infoabend finden Interessierte hier. Wer sich ausserhalb des Infoabend beraten lassen will, kann hier ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren.

 

(Bild: Samuel Zünd, 30 Jahre, Student dipl. Techniker HF Energie & Umwelt/ibW Höhere Fachschule Südostschweiz/zVg. Dieser Artikel erscheint in der GRHeute-Rubrik Service.)