Freiwilligenarbeit ist Gold wert – und darum unbezahlbar

Lukas Niederberger, Geschäftsführer der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) präsentierte vorab Mitgliedern von benevol Graubünden den Freiwilligen Monitor 2020. Dieser Bericht, welcher in der Regel alle 5 Jahre publiziert wird, erscheint offiziell am 18. Juni 2020.

 

Der Nutzen von Freiwilligenarbeit ist unbestritten. Regelmässig erforscht die SGG die Freiwilligenarbeit in der Schweiz. Diese Ergebnisse werden im sogenannten Freiwilligen-Monitor zusammengefasst.

Niederberger informierte über die neuesten Entwicklungen in der Freiwilligenarbeit, aber auch über die Einflüsse, welche die Corona Pandemie auf diese Arbeit hat. Nach Ansicht der SGG dürften sich aber erst im nächsten Bericht 2025 zeigen, welche langfristigen Auswirkungen diese Krise auf die Freiwilligenarbeit hat.

Infolge der Corona-Pandemie musste die offizielle Präsentation der Studie 2020 ohnehin auf Ende Juni verschoben werden. Ein Ergebnis konnte aber bereits jetzt den Vertretern der Mitgliederorganisationen bekanntgegeben werden. Die Freiwilligenarbeit ist ein essentielles Verbindungsglied der Gesellschaft und seine Wichtigkeit wird auch in Zukunft eine enorme Bedeutung haben.

Nebst der regen Diskussion und Information während dem Referat fanden die über zwanzig Vertreter der Mitgliederorganisationen auch die Möglichkeit sich bei einem Mittagessen gegenseitig auszutauschen und zu vernetzen.

(Bild: benevol Graubünden)