Auf der Autobahnausfahrt N13 Chur Nord ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen gekommen. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt.

Am Samstag gegen 12 Uhr mittags fuhr ein 43-jährige Personenwagenlenker über den Autobahnanschluss Chur Nord in Richtung Stadtzentrum. Vor dem Kreisel Masanserstrasse/Haldensteinstrasse musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein 19-jähriger Motorradfahrer, welcher ebenfalls in diese Richtung fuhr, kollidierte in der Folge mit dem stehenden Personenwagen. Der leicht verletzte Motorradfahrer wurde durch eine Drittperson ins Kantonsspital Graubünden überführt. Bei der Kollision wurde das Motorrad beschädigt, so dass Öl auf die Fahrbahn austrat. Das beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt. Die ölverschmierte Fahrbahn konnte durch die Werkbetriebe der Stadt Chur gereinigt werden.

(Bild: Stapo Chur)