In Chur hat ein Auto gebrannt. Das Auto wurde total zerstört.

Am frühen Donnerstagmorgen um 06.45 ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung eines Fahrzeugbrandes an der Haldensteinerstrasse in Chur ein. Beim Eintreffen einer Patrouille der Stadpolizei Chur stand der Motorraum bereits in Vollbrand.

Die mit rund zwanzig Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Chur hatte den Brand schnell gelöscht. Die Stadpolizei Chur konnte die Behinderung des starken Morgenverkehrs beim Kreisel Masans in Grenzen halten. Die Brandermittlungen wurden durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen.

(Bild: Kantonspolizei Graubünden)