In Malans ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kind und einem Automobilisten gekommen. Der Knabe wurde verletzt.

Der 47-jährige Automobilist fuhr am Mittwochabend kurz vor 18.50 Uhr von Landquart kommend in Richtung Malans. Gleichzeitig sprang der 4-jährige Knabe von einem linksseitigen Feldweg kommend aus dem Schutz einer Hecke auf die Malanserstrasse hinein.

Trotz Vollbremsung konnte der Fahrzeuglenker eine Kollision mit dem Kind nicht verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Knabe über eine rechtsseitige Hecke katapultiert und blieb mittelschwer verletzt auf der Wiese liegen.

Durch Drittpersonen wurde das Kind und der Vater betreut. Ein Ambulanzteam der Rettung Chur überführte das verletzte Kind zusammen mit dem Vater ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Klärung der Unfallursache aufgenommen.

(Bild: Kantonspolizei Graubünden)