Nach der winterlichen Baupause nimmt das Bundesamt für Strassen die Strassenbauarbeiten auf der A13 zwischen Hinterrhein Nord und Cassanawald Süd ab April wieder auf.

Der Strassenbereich zwischen Hinterrhein Nord und Cassanawald wurde vor über 50 Jahren eröffnet und entspricht nicht mehr den heute gültigen Anforderungen an eine Nationalstrasse. Die Bauarbeiten des Teilabschnittes laufen bereits seit 2017. In der Strassenbausaison 2020 soll mit dem geplanten Ende der Hauptbauarbeiten die wichtigste Projektphase abgeschlossen werden.

Bis Mitte August ist der komplette Rückbau der Dorfbachbrücke im Dorfbereich Hinterrhein geplant, sowie die Fertigstellung des Trassees und die elektrische Erschliessung dieses Strassenabschnittes. Während des ganzen Jahres werden zudem Bauarbeiten für den Ausbau des Parkplatzes Hinterrhein, die Rekultivierung und die Fertigstellung von Nebenanlagen ausgeführt. Im Bereich Cassanawald werden die Bauarbeiten ebenfalls ab April wiederaufgenommen. Um die Verkehrssicherheit der Nationalstrasse zu optimieren, muss die Fahrbahn teilweise angepasst werden.

(Bilder: zVg)