Die Bündner Regierung hat die von der Gemeinde Klosters-Serneus am 25. November 2018 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung mit einigen Korrekturen und Vorbehalten genehmigt.

Mit der Teilrevision werden die nutzungsplanerischen Voraussetzungen geschaffen, um in der Nähe der Talstation der Klosters-Madrisa Bergbahnen AG ein Ferienresort für Familien zu erstellen. Für das Resort sind 78 Hotelzimmer und 71 bewirtschaftete Wohnungen mit Rezeption und Spabereich sowie ein Restaurant vorgesehen. Zusätzlich soll ein Parkhaus mit 463 Plätzen westlich der Schlappinstrasse errichtet werden.

 

(Bild: zVg./Comet Photoshopping GmbH/Dieter Enz)