Der EHC Chur und Tomas Tamfal haben den auslaufenden Vertrag als Cheftrainer verlängert.

Tamfal hat in seiner Premierensaison in der Bündner Hauptstadt auf eindrückliche Art und Weise aufgezeigt, dass er willens und fähig ist, mit einer, aus vielen jungen talentierten Spielern und ein paar erfahrenen Cracks bestehenden Mannschaft, erfolgreich zu arbeiten. Diesen Weg will man nun gemeinsam weitergehen.

Der 53-jährige deutsch-tschechische Doppelbürger soll in Zukunft aber nicht nur die Geschicke der 1. Mannschaft leiten. Es ist ebenfalls vorgesehen, dass Tamfal seine langjährige Erfahrung im Ausbildungsbereich auch in die Nachwuchsabteilung einfliessen lässt. Er wird als Ausbildungschef somit verantwortlich sein für die gesamte sportliche Entwicklung und Ausrichtung des Churer Stadtclubs.

Die Verantwortlichen des EHC Chur freuen sich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem akribischen Arbeiter und exzellenten Ausbildner. Man ist beim Stadtclub überzeugt davon, dass Tamfal zusammen mit seinem Staff nicht nur die Spieler des Fanionteams weiterentwickeln wird, sondern dass der ganze Verein von dieser Wunschlösung profitieren kann.

 

(Bild: zVg.)